Warum muss man Milchzähne behandeln?

Wird bei einem Kind Karies(caries: lat. Morschheit, Fäulnis) entdeckt, muss diese entfernt und der Zahn versorgt werden.

Werden kariöse Zähne nicht behandelt, breiten sich die Fäulnisbakterien immer weiter aus. Es besteht die Gefahr, das auch weitere, auch die bleibenden Zähne, angesteckt werden. Die Karies schreitet bei den Kindern oft sehr viel schneller voran als bei uns Erwachsenen.

Bleibt Karies längere Zeit unbehandelt, besteht die Gefahr von Schmerzen, Fisteln, eitrigen Geschwülsten und Fieber. Ebenfalls kann eine Reduzierung des allgemeinen Wohlbefindens auftreten.
Ein falsch behandelter Zahn kann zu gesundheitlichen Schäden führen:

  • Schwächung des gesamten Körpers durch einen ständigen bakteriellen Herd
  • Ausbreitung der Bakterien auf das Gehirn oder Herz
  • Die bleibenden Zähne können dauerhaft geschädigt werden